Skip to main content

Morbus Dupuytren

Dupuytren Kleinfingerstrahl / Patient vor der Behandlung

Was ist das?

Der Morbus Dupuytren (Dupuytren Kontraktur) ist eine gutartige Erkrankung des Bindegewebes der Handinnenfläche (Palmaraponeurose). Charakteristisch für diese Erkrankung ist das Auftreten von Knoten und Strängen an der Handinnenfläche mit Einziehung der Finger. Die auslösende Ursache ist noch nicht bekannt, dennoch besteht eine starke familiäre Häufung.

Als Therapie besteht die Möglichkeit einer operativen Entfernung des befallenen Gewebes oder die komplikationsarme lokale Injektion einer mikrobielle Kollagenase (Xiapex), die die narbigen Strängen enzymatisch zerstört.